bulletin
Drogenkonsum von Minderjährigen
Immer öfter hört man, dass der Drogenkonsum bei Minderjährigen gestiegen ist. Und soweit ich das mitbekommen habe, ist das nicht zu verneinen.
Mein Bekanntenkreis, meistens nicht älter als 16 , haben schon Alkohol zu sich genommen oder rauchen.
Mit Alkohol meine ich nicht, einmal am Sekt von Mama probieren sondern hochprozentige Getränke wie z.B. Wodka. Der Großteil war auch schon mehr als einmal "breit". Was mich daran erschreckt ist, dass wir an das Zeug rankommen. In wenigen Läden wird kontrolliert, es geht nur um den Profit, die Jugend, Geldquelle des Jahrtausends!
Alkopops werden in Mengen an den Mann gebracht, das Geschäft boomt. Jeder kennt Connections wie er daran kommt, wenn es nicht im Geschäft klappt. Gerade die untere Sozialschicht, so heißt es in den Medien, ertränkt Kummer und Sorgen mit Drogen.
Und so wie ich das sehe, wird der Konsumpegel noch weiter steigen. Was kann man dagegen tun? Nunja, die Ausweiskontrollen müssten natürlich verstärkt werden, doch ich glaube kaum, dass man sich daran halten würde. Zur not die Altersregelung von 16 auf 18 hochschrauben. Dann würden die Kassierer/innen auch glaube ich nicht an 13/14 Jährige verkaufen. Ich selbst trinke auch , zwar finde ich es gar nicht schlimm, solange es in angemessenen Maßen bleibt (Betonung auf angemessenen), doch es ist und bleibt illegal.
22.04.2006, Dramaqueen.
22.4.06 13:12
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


para. / Website (1.12.06 15:20)
nimms nich persönlich,aber das klingt stark nach papagei. Ich kauf dir nich ganz ab,dass du echt so denkst.. mit DREIZEHN jahren..
naja..lg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de